Online-Coach
ProfilPASS

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Warum heißt die Fortbildung "Online-Coach" ProfilPASS?

In den letzten Jahren enstandt eine immer größere Nachfrage nach Beratungen (und auch Weiterbildungen), die nicht in Präsenzveranstaltungen stattfinden. Zum einen war dies der Corona-Pandemie geschuldet, zum anderen wissen wir, dass ständiges Reisen nicht immer so förderlich für die Ökologie ist. Viele Akteure bieten deshalb Ihre Dienstleistungen in Bildung und Beratung als Online-Veranstaltungen an. Diesem Gedanken wollen wir mit unserer neuen Fortbildungsreihe Rechnung tragen.

Darf ich nach Absolvierung der Fortbildung nur online beraten?

Natürlich nicht. Mit den erworbenen Lizenzen für die von Ihnen ausgewählten ProfilPASS-Workbooks können Sie selbstverständlich auch die Beratung in Präsenzveranstaltungen durchführen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um ProfilPASS-Berater/in zu werden?

"Die ProfilPASS-Qualifizierung richtet sich an Personen, die über Beratungsqualifikationen verfügen und beratend tätig sind. In der Regel sollten ein Hochschulabschluss, vorzugsweise mit Bezug zu beratenden Tätigkeiten, und mehrjährige Beratungserfahrung vorliegen. Um dem Konzept der Anerkennung informell und non-formal erworbener Kompetenzen gerecht zu werden, kann ein Hochschulabschluss durch den Nachweis einer umfangreichen Berufserfahrung sowie der Teilnahme an beratungsspezifischen Weiterbildungsmaßnahmen ersetzt werden.

Mit Hochschulabschluss
Beratungserfahrung im psycho-sozialen Bereich / Bildungsbereich: 2 Jahre im Hauptberuf oder 3 Jahre im Nebenberuf/Ehrenamt
Aus- und Weiterbildung in der Beratung: Optional

Ohne Hochschulabschluss
Beratungserfahrung im psycho-sozialen Bereich / Bildungsbereich: 3 Jahre im Hauptberuf oder 4 Jahre im Nebenberuf/Ehrenamt
Aus- und Weiterbildung in der Beratung: Ja"

(Quelle: https://www.profilpass.de/fuer-beratende/qualifizierung)

Wie lange dauert die Fortbildung? Wie viel Zeit muss ich einplanen?

Die Gesamtdauer der Fortbildung dauert 12 Wochen. Für jedes Modul ist eine Woche Bearbeitungszeit vorgesehen. Es gibt eine Unterbrechung (1 Woche ohne Modul).

Für das Vorbereitungsmodul planen Sie ca. 3 Stunden ein. Die Module 1 bis 10 haben einen Arbeitsumfang von je 6 Zeitstunden (= 8 Unterrichtseinheiten).

Die Dauer Ihrer Fortbildung hängt von der Anzahl der ausgewählten Module ab.

Ich möchte mich als ProfilPASS-Berater/in rezertifizieren. Wie viele und welche Module wähle ich aus?

Zwei Jahre nach Ihrer Qualifizierung zum/zur ProfilPASS-Berater/in ist die erste Rezertifizierung fällig. Dazu müssen Sie eine Fortbildung / Weiterbildung / Supervision besuchen. Diese muss den ProfilPASS thematisieren und einen Umfang von mindestens 1 Tag bzw. 8 Unterrichtseinheiten haben. In diesem Fall wählen Sie neben dem Vorbereitungsmodul mindestens ein Modul der Module 3 bis 10.

Absolvieren Sie eine Folge-Rezertifizierung (4 Jahre nach der letzten Rezertifizierung), dann müssen Sie an einer Fortbildung / Weiterbildung / Supervision teilnehmen, die eine Gesamtdauer von mindestens 2 Tagen bzw. 16 Unterrichtseinheiten hat. Dabei muss das Thema nicht zwingend der ProfilPASS selbst sein. Hier bieten sich auch andere Themen an, die im Zusammenhang mit Ihrer Beratungsarbeit stehen.

Wie kann ich sicher sein, dass die Fortbildung in entsprechender Qualität durchgeführt wird.

Die Fortbildung wird ausschließlich von Multiplikatoren durchgeführt, die von der ProfilPASS-Servicestelle beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung lizensiert wurden. impuls DAS INSTITUT ist seit 2013 ProfilPASS-Dialogzentrum und erfüllt die vorgegebenen Qualitätsstandards. Diese werden regelmäßig vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung überwacht. Als staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung ist impuls DAS INSTITUT gemäß DIN ISO 29993 zertifiziert.